Sie sind hier: Start » Jungenarbeit

Jeder Mensch erfindet sich früher oder später eine Geschichte, die er für sein Leben hält.
(Max Frisch)

Jungenarbeit
Nicht selten erntet man noch heute erstaunte und fragende Blicke, wenn man sich als Jungenarbeiter outet. Manch einer meint sogar, man hätte da das "d" bei Jugend vergessen.  Und dann kommt die Frage nach dem "Warum?". Ja, warum denn nun noch seperate Jungenarbeit. Ist das denn wirklich notwendig?
Wichtig ist, Jungenarbeit nicht als bloße Ergänzung zur schon länger etablierten Mädchenarbeit zu verstehen; so unter dem Motto: "Wir machen jetzt Mädchenarbeit, beschäftigt ihr mal die Jungen!"
Die Notwendigkeit geschlechtsdiffernter Arbeit mit Jungen ergibt sich u.a. aus folgenden Fakten:
  • Jungen müssen lernen, ihre Identität weniger fremdbstimmt als zunehmend selbstbestimmt zu entwickeln,
  • sie brauchen Unterstützung bei der Ausprägung einer reflektierenden Eigen - und Fremdwahrnehmung, einschließlich des respektvollen Umgangs mit sich und Anderen (Fremden),
  • sie müssen lernen, ihre Aggressionen im Sinne von Selbstbehauptung auszuleben und Konflikte in Abgrenzung zur Gewalt zu lösen
  • sie brauchen Angebote, die es gestatten, ihre Gefühle auszuleben ohne sie in ihrer Männlichkeit zu verletzten.

Wachsen

Ziele und Themen in der Jungenarbeit

Ansätze zur Jungenarbeit nach Andreas Haase

Verwurzelt
Aggressionsarbeit
Das Nerthus - Projekt
"Aggression als Selbstbehauptung oder
Was brauchen Helden?"

Das Nerthus - Projekt wurde 2009/2010 im Rahmen der Qualifizierung "Jungenarbeit und Gewaltprävention" bei Manne e.V. Potsdam entwickelt.
Es ist ein zielgerichtetes Angebot für Jungen im Alter von 14 bis 18 Jahren, die eine Affinität zu Gewalt und/oder zu rechten Einstellungen haben.
Insbesondere geht es darum,
  • die eigenen Stärken und Schwächen zu erkennen, in der Gruppe zu kommunizieren und unter solidarischen Aspekten auszuleben,
  • eigene Aggressionen verstehen und leben zu können und Konflikte im Kontext der Selbstbehauptung gewaltfrei zu bewältigen sowie
  • sich mit humanistischen und demokratischen Werten auseinander zu setzten.


Kurzbeschreibung Projekt