Sie sind hier: Anfang » Offerte

Unterstützungsbedarf

für Klienten

für Eltern

für pädagogische Fachkräfte

für interessierte Personen(kreise)

Verschieden Methoden in der Pädagogischen Arbeit können hilfreich sein und Brücken für das Verständnis von Zusammenhängen oder die Lösung einzelner Probleme sein. Nicht jede Person ist gleichermaßen empfänglich für Angebote oder erkennt deren Nutzen für die weiteren Gestaltung des Lebens. Nur wer wirklich bereit ist und sich einlassen kann oder will, wird eine Veränderung spüren. Wenn es nicht auf anhieb funktioniert, dann kann auch die Methode falsch sein. Probieren, ausprobieren und sich einlassen ist in jedem Fall eine gute Basis für Veränderung.

Leben neu erleben heisst ja nicht sich neu erfinden, Leben neu erleben heisst, dass jeder auf seine Situation mit anderen Augen, aus anderen Blickwinkeln drauf schaut und daraus neue Kraft schöpft. Quasi neu durchstartet. Dafür unterstütze ich Sie und/oder ihre Kinder sehr gern.


Mein Angebot für Kinder, Jugendiche und junge Erwachsene:

 spielerisch neue Dinge erkunden, Ängeste überwinden oder nur einfach eine Beschäftigung anbieten zur Erkundung von Reserven

Beschäftigung anbieten zur Entlastung der Sorgeberechtigten

  Strukturierungshilfe zur Alltagsbewältigung

  gemeinsam einen Transitionsprozess vorbereiten und begleiten

 Mittels Social Story® oder TEACCH® für eine bessere Verständigung beitragen

   Im Verselbständigungsprozess diesen begleiten und mit Rat und Tat zur Seite stehen

 ein so weit wie nur mögliches Selbstbestimmtes Leben führen lernen

Mit Eltern kann ich folgendes tun:

Beratung anbieten

ganz individuell und persönlich zugeschnittene Schulungen zu Autismus, TEACCH und Social Story und anderen Themenkreisen anbieten

ihre Fragestellungen gemeinsam bearbeiten

Alltagsstrukturierungen anbieten, gemeinsam für ein besseres Zusammenleben kreative Lösungen finden

ich helfen Ihnen sich neuen Sichtweisen anzunähern und ihren eigenen Selbstbestimmten Weg zu finden

Mit pädagogischen Fachkräften kann ich folgendes tun:

Beratung zu aufgetretenen Fragestellungen anbieten

Fallbezogene Beratungen anbieten

Örtliche Beratung in den Wohngruppen anbieten

Gesprächsrunden zu einzelnen fachlichen Fragestellungen rund um den Autismus anbieten

Strukturierungen der eigenen Arbeit anbieten

Lösungen für einzelne Fälle gemeinsam erabreiten, lernen offen zu sein für neue Sichtweisen, das Leben neu erleben.

Mit interessierten Personen(kreisen) kann ich folgendes tun:

allgemeine Beratung anbieten

zu Autismus allgemein informieren

zu TEACCH und Social Story im Besonderen informieren