Sie sind hier: Start » Persönliches

Die Macher

Menschen, die bloß arbeiten, finden keine Zeit zum Träumen. Nur wer träumt gelangt zur Weisheit.
(Smohalla)

...mit Erna

Mein Name ist Werner F., Jahrgang 1958. Von Beruf bin ich staatlich anerkannter Erzieher mit der Gleichstellung als Sozialarbeiter. Eine spezielle Qualifizierung habe ich als Jungenarbeiter im Bereich der Gewaltprävention. Meine beruflichen Erfahrungen erstrecken sich über einen Zeitraum von 20 Jahren vor allem in den Arbeitsfeldern:

  • offene Jugendarbeit,
  • mobile, sozialraumorientierte Jugendarbeit einschließlich Streetwork,
  • Jugendkoordination und Netzwerkarbeit,
  • internationale Jugendbegegnungen,
  • Betreutes Jugendwohnen und Einzelfallhilfe,
  • Initiieren und Begleiten von Selbstorganisationsprojekten sowie Partizipation Jugendlicher.

Während dieser Zeit war ich für verschiedene Träger tätig:
- Verband für sozial-kulturelle Arbeit, Projekt Outreach ,
- gleich & gleich e.V., Betreutes Jugendwohnen
- Gemeinde Petershagen/ Eggersdorf , u.a. als Sozialarbeiter im Jugendklub.
Seit Oktober 2010 bin ich freiberuflicher Sozialarbeiter.
Persönliche Interessen und Hobbys, die ich bei der Betreuung Jugendlicher nutzen kann, sind das Interesse am politischen Geschehen sowie an Literatur und Film, die Bewegung in der Natur, Wandern und Bergwandern, Naturverbundenheit und die Indianistik.
Im Projekt Outreach - mobile, sozialraumorientierte Jugendarbeit - habe ich an folgenden Publikationen mitgearbeitet:

--->Carnegier Report

--->Wir haben keine Putzfrau - Broschüre zur Selbstorganisation

Im Rahmen der ISE betreue ich seit Oktober 2010 einen autistischen Jungen und habe durch diese Arbeit Erfahrungen und Wissen im Umgang mit Kindern- und Jugendlichen im Autismusspektrum sammlen können.


 


 

Herr L. ist Jahrgang 1963 und staatlich anerkannter Erzieher. Er erlernte die Berufe Landschaftsgärtner und Fahrzeugschlosser. Fast 20 Jahre arbeitete er in einem Garten- und Baumarkt, in den letzten zehn Jahren als Assistent für den Gartenbereich. Er bringt langfristige Erfahrungen aus dem handwerklichen Bereich, einschließlich des Umgangs mit Kundenklientel und der Betreuung von Auszubildenden, ein. 

 

Nach seinem Studium zum Klubleiter war er in der Wendezeit kurzzeitig als Leiter des Jugendklubs der Ostberliner Verkehrsbetriebe tätig. Er hat die Gleichstellung erhalten und kann die Berufsbezeichnung Dipl. Kulturarbeiter (FH) führen. Außerdem hat er hat die Prüfung zum Ausbilder erfolgreich abgelegt.

 

Nach zweijähriger Ausbildung konnte Herr L. sowohl den Basiskurs als auch den Aufbaukurs zum "Fachbetreuer für Autismus" erfolgreich abschließen und erhielt im September 2016 das entsprechende Zertifikat. 

Seit 2010 unterstützte er Herrn F. in der individualpädagogischen Betreu-ungsarbeit und ist seit 02.09.2016 als zweite selbständige Fachkraft im Projekt tätig.

 


An folgenden Fachtagungen zum Thema Autismus konnte ich teilnehmen:

- 13. Fachtag Autismus zum Thema "Autismus und Arbeit" - Burgsorfschule Fürstenwalde

- 14. Fachtag Autismus - Burgsorfschule Fürstenwalde

- 15. Fachtag Autismus - Burgdorfschule Fürstenwalde

- 16. Fachtag Autismus - Burgdorfschule Fürstenwalde

- 5. Fachtag Autismus zum Thema "Herausförderung Autismus"  - Elternzentrum Berlin

- Herausforderndes Verhalten/Krisen - Autismus Verband Deutschland e.V.

- Autismus - Erfahrungen, Schwierigkeiten und Hilfen - heimerer akademie 

- Kinder und Jugendliche mit AD(H)S - Paritätisches Bildungswerk

- Tiergestützte Therapie im Behinderungsbild Autismus - Paritätisches Bildungswerk

- Leichte Sprache - Paritätisches Bildungswerk

Ich bin Mitglied im

*Autismus Verband Deutschland e.V.

*Internationales Zentrum für Autism Kompetence e.V.

*Arbeitskreis Netzwerk Autismus

Meine Interessen sind sehr Umfangreich, unter anderem Kakteen und ausgefallene Gehölze, Natur und Tiere, sowie Literatur und Kunst. Ich setze mich für artgerechte Tierhaltung ein.