Sie sind hier: Anfang

Leben Neu Erleben STATIONÄR "PROJEKTSTELLE BUCKOW (Märkische Schweiz), PROJEKTSTELLE NEUHARDENBERG und PROJEKT ODERAUE"

Seit 2010 haben wir an drei Standorten in Märkisch Oderland Kinder und Jugendliche nach SGB VIII §§ 27,34,35 oder 35 a in unserer Häuslichkeit betreut. Die Projektstelle hatte 2 Plätze, die in der Regel auch immer belegt waren. Hauptsächlich betreuten wir Kinder und Jugendliche aus dem Autismus Spektrum. Nach 10 Jahren haben wir mit der Betreuung von unterschiedlichen Kindern oder Jugendlichen so viel Erfahrungen sammeln können, dass wir diese gern in einem anderen Setting weitergeben wollen. Mit der Überleitung (Transition) unseres 1. zu betreuenden Jugendlichen nach über 10 Jahren Betreuung in ein für ihn geeignetes Setting, wird der stationäre Bereich geschlossen. Die Überleitung verzögert sich aufgrund von Corona ein wenig. Wir blicken mit Stolz auf 10 Jahre Erfahrung zurück und bieten diese in unterschieldichen Settings an:

Den Slogen "Leben Neu Erleben" nehme ich in die ambulante Einzelfall- und Familienhilfe mit. Unterschiedliche Unterstützungsangebote entnehmen Sie den folgenden Seiten:


Mit meiner Expertise kann ich Sie nicht nur beraten, sondern mit Ihnen gemeinsam Ihre konkrete Fragestellung besprechen und mit Ihnen gemeinsam lösungsorientierte Vorschläge erarbeiten. In Ihrer Lebenswelt kann ich mit Ihnen gemeinsam die Situation erleben, neu strukturieren und Reserven aufdecken helfen.

Gemeinam finden wir neue oder andere Wege, die für das weitere Leben wichtig sein könnten. Nicht zuletzt werde ich für Sie da sein, wenn Sie sich alleine gelassen fühlen und ich bin für Sie da, wenn Sie einen Input brauchen. Immer getreu dem Motto, dass Leben neu erleben.

In meiner bisherigen beruflichen Entwicklung habe ich 20 Jahre in einem Bau und Gartenmarkt gearbeitet und davon 15 Jahre als Gartenmarktleiter. Mir sind berufliche Spannungen ebenso bekannt, wie die zwischenmenschlichen Beziehungen unter Kolleg_innen.

In meiner pädagogischen Arbeit habe ich seit 2016 in einer 1 zu 1 Betreuung unterschiedliche Kinder und/oder junge Menchen in meiner Häuslichkeit betreut und versucht ihnen ein neues Leben zu ermöglichen oder die Dinge neu zu betrachten. Als Bezugsbetreuer für einen Jungen Mann aus dem Autismus Spektrum bereite ich gerade die Transition in eine Wohngruppe und den Übergang in einen neuen Lebensabschnitt vor. 

Zusätzlich bin ich in meiner Freizeit seit Ende 2020 freiberuflich als Einzelfallhelfer oder SPFH für verschiedene Träger tätig. Hier kann ich meine Erfahrungen anwenden und mit Kolleg*innen an einer Problemlösungen mit dem Klienten arbeiten. Bei meiner Tätigkeit ist mir wichtig, dass der Klient nicht alles vorgesagt bekommt, sondern aktiv an der Lösung seiner Situation beitägt und aktiv mithilft, dass es zu Verbesserungen kommt. Im allerbesten Fall habe ich den Klienten soweit unterstützen können, dass ich nicht mehr gebraucht werde.